Dynamischer Erdkunde Unterricht

Nicht nur im Erdkunde Unterricht können Schüler ihr Wissen über die Erde und deren Aufbau erfahren, auch im Internet gibt es diverse Webseiten die speziell für Kinder designt wurden.
Im Erdkunde Unterricht zeigt der Pädagoge den Schülern nach Klassenstufen eingeteilt, die Grundlagen der Kontinente, Meere und globale Veränderungen durch Umwelteinflüsse. Vor vielen Jahren gab es noch keine Hilfsmittel für den Erdkunde Unterricht und die Schüler mussten ihre Fantasie spielen lassen, wenn der Lehrer etwas an die Tafel gezeichnet hatte. Später kamen dann die ersten Folien und Plakate dazu. Heutzutage der Pädagoge präzise anhand von Weltkarten, Folien oder Büchern die Welt genau erklären und auch präsentieren. Das Allgemeinwissen über die Kontinente und deren Aufbau gehört zum Basiswissen eines jeden Menschen.
Bevor die Schüler Erdkunde Unterricht erhalten, wird ihnen in einem allgemein zusammengefassten Unterricht auch HSU genannt die ersten groben Kenntnisse über die Welt, das Tierreich und dem Menschen erläutert.
Das Thema Erdkunde ist allumfassend und der Pädagoge kann nur einige Fachthemen genauer in das Rahmenprogramm des Schuljahres aufnehmen. Durch Besuche in Museen und Universitäten bekommen Kinder einen Einblick in das Thema Erdkunde ausserhalb des Unterrichtes. Anhand von Experiementen und skulputerellen Darstellungen gelingt es den Lehrern auch den müdesten Schülern das Thema näher zu bringen.
Auch die Eltern können ihren Teil zum Fachwissen der Kinder beitragen. Sie können sich mit den Kindern Bücher ansehen, Brettspiele spielen oder im Urlaub kleine Stadtrundfahrten machen.
Die Lehrer werden in Fortbildungslehrgängen und Vorträgen immer weiter ausgebildet und auf dem modernsten Wissen geschult.

Im weltweiten Internet ist es für Kinder, die mit Erlaubnis der Eltern, surfen dürfen möglich, sich auf speziellen Seiten über den Erdkunde Unterricht zu informieren.
Diese kindgerecht dargestellten Seiten bieten ein umfassendes Wissen über Erdkunde und können den kleinen Schlauköpfen die mehr erfahren möchten mitteilen.
Durch Wissensquiz und genauen Erklärungen in Verbindung mit Bildern und Fotos werden die Schüler annimiert sich wichtige Eckpunkte zu merken.
Dies ist eine moderne Form des Erdkunde Unterrichts. Doch auch in anderen Medien wird immer mehr auf das erweiterte Wissen der Kinder hingearbeitet.
Hierzu zählen Zeitschriften, Bücher und Fernsehsendungen. Namenhafte Zeitschriftenverlage geben monatliche Fachzeitschriften auch schon für Kinder heraus.
Diese Zeitschriften geben einen bunten und intellektuellen Einblick in die Welt und Kinder können sich in ihren Lieblingsthemen einlesen. Das Kinderlexikon und Fachbücher geben auch ihr Wissen auf humorvolle und kindgerechte Form weiter. Sogar PC Spiele und Nintendogames werden als Lernspiele hergestellt und vermarktet. Haben Eltern lernmüde Kinder, empfiehlt es sich spielerisch den Kindern die Grundlagen zu vermitteln. Vor allem, wenn man mit den Kindern Ausflüge gestaltet, können diese einiges an Wissen aufnehmen und auch besser im Unterricht umwandeln. Auch wenn Erdkunde nicht zum Hauptfach in der Schule gezählt wird, ist das Wissen über die Erde eines der wichtigsten Themengebiete der Welt!

Für weitere Informationen in Englisch klicken Sie hier!